• Großbritannien | Great Britain
  • Spanien | Spain
  • Frankreich | France
  • Portugal | Portugal
  • Italien | Italy
  • Griechenland | Greece

Ist es möglich in Spanien während des Notstandes ein Haus zu kaufen?

von María José García Garrido

Ein Haus während des Notstandes zu kaufen ist trotz der limitierten Mobilität möglich. Das Reale Dekret welches die Maßnahmen auf Grund der COVID-19 Situation festhält, verbietet nicht das Kaufen von Liegenschaften. Aus praktischer Sicht ist es etwas schwierig momentan so eine Operation umzusetzen aber dies ist nicht unmöglich.

Einige Fragen, welche unsere Mandanten haben, sind folgende:

  • Darf ich zum Termin der Unterzeichnung der notariellen Urkunde kommen?
  • Gelten die vereinbarten Vertragsstrafen, wenn die Urkunde nicht in vereinbarter Frist unterzeichnet wird oder gehen diese Strafen verloren?
  • Ist es möglich den Privatvertrag ohne die Auflage der vereinbarten Strafen, aufzulösen?

Wenn Sie sich im Vorgang eines Hauskaufes befinden, möchten wir Ihnen folgenden Artikel empfehlen.

Der Schlüssel zum Hauskauf während des Notstandes

Zum Notar zu gehen ist ein vom Notstand erklärter verbotener Akt.

Wie soll ich also meine Pflicht einhalten den Vertrag innerhalb der Frist wahrzunehmen, wenn ich nicht zur Beurkundung der Kaufsurkunde gehen kann.

Wie Sie jetzt lesen werden, ist Mobilität in begründeten Fällen erlaubt. Daher ist das Gehen zum Notar möglich.

Der Schlüssel, um die Kaufs- und Verkaufsurkunde zu unterzeichnen ist:

  • Festlegen ob die Beurkundung dringend ist.
  • Beide Parteien sind einverstanden, trotz der aktuellen Umstände zu unterzeichnen.

Der Notar und Ihre rechtliche Vertretung können die Frage der Dringlichkeit klären und daher auch entscheiden ob die Beurkundung unaufschiebbar ist oder warten kann.

Ferner kann Ihr Anwalt in Ihrem Namen per Vollmacht unterzeichnen. Dies eröffnet ihnen mehr Möglichkeiten, um den gewünschten Kauf durchzuführen.

Gemäß dem Hypothekengesetz ist die Intervention eines Notars eine obligatorische Abwicklung für den Kauf einer Liegenschaft. Dies ist darum so da der Käufer vom Notar über alle Konditionen der Operation informiert werden muss.

Die Notariate haben deren Aktivität nicht geschlossen da diese als essenziell gelten. Da die Mobilität jedoch eingeschränkt ist, bearbeiten die Notare im Moment nur dringende Fälle und Operationen bei welchen beide Parteien einverstanden sind zu unterzeichnen.

Wir empfehlen sich per Telefon an das entsprechende Notariat zu wenden, um Ihre Fragen zu klären.  

Wenn ein Notartermin vorliegt, ist dieser Grund genug, um sich zu bewegen.

Selbstverständlich müssen die von den Behörden auferlegten Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden.

Werden die im Privatvertrag vereinbarten Fristen durch den Notstand aufgehoben?

Wenn Sie dabei sind ein Haus zu kaufen und einen Privatvertrag unterzeichnet haben und dieser in Kürze fällig ist, ist es wichtig, dass Sie tätig werden.

Die Fristen der Privatverträge wurden durch den Notstand nicht aufgehoben.

Was wir für unsere Mandanten tun, wenn die Unterzeichnung des Hauskaufes nicht dringend ist, ist mit dem Verkäufer zu verhandeln, um den Kauf und Verkauf zu suspendieren.

Unsere Kanzlei kann unsere Mandanten per Vollmacht vor Notar vertreten wodurch diese nicht persönlich kommen müssen. Dies erleichtert vieles.

Was tun, wenn die Frist des Privatvertrages fällig wird und Sie nicht zum Notar gehen können?

Wir empfehlen einen Anhang zum Vertrag zu unterzeichne wo die Suspendierung der Operation auf Grund höherer Gewalt vereinbart wird, bis der Notstand vorbei ist und das Leben wieder einigermaßen normal verläuft.

Natürlich müssen sowohl die speziellen Klauseln des Vertrages als auch die Auflagen des Landes wo sich der Käufer befindet, berücksichtigt werden.

Ist es möglich den Privatvertrag aufzulösen, ohne Vertragsbestrafung?

Die aktuelle Situation dient nicht als Grundlage für das Auflösens eines Privatvertrages.

Um den Vertrag nicht einzuhalten, müssen reale Motive existieren, verursacht vom Notstand, welche es unmöglich machen die Operation durchzuführen. Besagte Motive, durch welche Sie Ihrer Pflicht nicht nachkommen können, müssen belegt werden.

Nichtsdestotrotz, und wie gesagt ist es möglich zu einer Vereinbarung mit dem Verkäufer zu kommen und den Verkauf zu verschieben. Wir möchten nochmals insistieren, dass der Inhalt des Privatvertrages berücksichtigt werden muss.

Normalerweise liegt die Bestrafung, wenn ein Vertrag nicht eingehalten wird bei 10%.

Wie gesagt, ist der einzige Weg die Unterzeichnung zu verschieben indem ein Anhang unterzeichnet wird.

Ist jetzt ein guter Moment, um eine Liegenschaft zu kaufen?

Alles zeigt darauf hin, dass kurz – und mittelfristig ein guter Moment für Immobilieniinvestments ist.

Wie Sie wissen bringt jede Krise auch neue Möglichkeiten.

In diesem aktuellen Panorama wird es zu einer Preissenkung kommen, auf Grund des Anstieges des BSP und Arbeitslosigkeit.

Dies ist schon so weit, dass viele Immobilienexperten vor einem Preiseinfall bei Häusern sprechen, es wird von einer Senkung von zwischen 8% und 10% gesprochen.

Wenn Sie den Wunsch haben in einer Prestigezone der Mediterranen Küste zu wohnen, in einem Haus am Meer, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um über eine zweite Residenz oder die Option Ihren Ruhestand hier zu verbringen, nachzudenken.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

Autorin:

María José García Garrido
Abogada (Spanische Anwältin)

Kontakt:

Kanzlei García-Garrido
Avda. del Pla 130, 1º piso, oficina 1.05
E-03730 Jávea (Prov. Alicante)
Tel. 0034 96 646 08 58
Tel. 0034 96 646 08 59
E.Mail: javea@garciagarrido.com
Internet: www.garciagarrido.com

Bildquelle: © terng99 - Adobe Stock

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 2?*