• Großbritannien | Great Britain
  • Spanien | Spain
  • Frankreich | France
  • Portugal | Portugal
  • Italien | Italy
  • Griechenland | Greece

Wir begrüßen Sie auf den Seiten des Ausländischen Anwaltvereins Deutschland e.V. (AAV)

In einer globalen und immer enger vernetzten Welt beherrschen Fragestellungen mit internationalen Bezügen zunehmend unseren Alltag. Grenzüberschreitende Sachverhalte gehören längst auch zur juristischen Praxis. Die Anwaltschaft muss sich dieser Entwicklung anpassen und die beratenden Berufe müssen Schritt halten.

Die Lösungen grenzüberschreitender und internationaler Rechtsprobleme bedürfen einer konsequenten Unterstützung durch Spezialisten im internationalen Bereich. Die erfolgreiche Rechtsverfolgung  sowie eine effektive länderübergreifende Projektbetreuung erfordern fundierte Fachkenntnisse anderer Rechtsordnungen, fremder Rechtspraxis, anderer Sprachen und vor allem kulturell abweichender Mentalitäten.

Vor dieser Notwendigkeit wurde der Ausländische Anwaltverein Deutschland e.V. (AAV) bereits im Jahre 1990 in Hamburg gegründet.

weiterlesen

Die neusten Blogeinträge

von Autorenteam (Kommentare: 0)

§ 25f UStG: Neue Vorschrift zum Umsatzsteuerstrafrecht

Mit dem am dem 01.01.2020 in Kraft getretenen § 25f UStG versucht der deutsche Gesetzgeber, die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zum Mehrwertsteuerbetrug umzusetzen. Dies gelingt ihm allerdings nicht uneingeschränkt.

von Timo Seeburger (Kommentare: 0)

Europäische Erbrechtsverordnung am Beispiel Spanien - Deutschland

Verordnung (EU) Nr. 650/2012

Die Verordnung harmonisiert seit 17. August 2015 das Kollisionsrecht der Mitgliedstaaten, d.h. sie bestimmt europaweit das anwendbare Recht in grenzüberschreitenden Erbfällen. Die Verordnung folgt dem Grundsatz der Nachlasseinheit, d.h. alle zum Nachlass gehörenden Vermögensgegenstände unterliegen demselben Recht (s. Erwägungsgrund 37 S. 4 EuErbVO). Dies gilt auch, wenn nicht der gesamte Nachlass in einem Staat belegen ist.

von María José García Garrido (Kommentare: 0)

Cómo hacer testamento en España sin salir de casa

En el actual Estado de alarma que vivimos y en pleno confinamiento la ley le permite hacer testamento en España sin salir de casa. En circunstancias normales hacer testamento es tan fácil como pedir cita en una Notaría y exponer al Notario cuál es su última voluntad. Sin embargo, la situación de confinamiento combinada con su preocupación por tener su situación hereditaria en orden hace que nos planteemos algunas cuestiones que tratamos de despejar en este post. La gran pregunta es: ¿tengo mi situación jurídica ordenada para que se cumpla siempre mi voluntad?

von María José García Garrido (Kommentare: 0)

How to make a will in Spain without leaving home

In the current state of alarm we are living in and in full confinement the law allows you to make a will in Spain without leaving your home. Under normal circumstances, making a will is as easy as making an appointment at a notary's office and telling the notary what your last will and testament is. However, the situation of confinement combined with their concern to get their inheritance situation in order makes us ask some questions that we try to clarify up in this post. The big question is: Do I have my legal status sorted out so that my will is always carried out?

von María José García Garrido (Kommentare: 0)

Ein Testament aufsetzten, ohne aus dem Haus zu gehen

Während des aktuellen Notstandes und der generellen Quarantäne gibt uns das Gesetz die Möglichkeit ein Testament aufzusetzen, ohne aus dem Haus zu gehen. Unter normalen Umständen ist das Aufsetzten eines Testaments sehr einfach da nur ein Termin vereinbart werden muss und dem Notar erklärt werden muss wie der Letzte Wille aussieht. Die momentane Ausgangssperre gepaart mit Ihrer Sorge ob Ihre Erbfolge geregelt ist, hat dazu geführt, dass wir einige Fragen diesbezüglich in diesem Post klären möchten. Die Frage ist: ist meine juristische Situation so geregelt, dass mein Wille immer respektiert wird?

von María José García Garrido (Kommentare: 0)

¿Es posible comprar una casa en España durante el Estado de Alarma?

Comprar una casa durante el Estado de Alarma es posible a pesar de las limitaciones de movilidad decretadas por el Gobierno. El Real Decreto que recoge las medidas como consecuencia del COVID-19 no prohíbe la compraventa de viviendas. Sin embargo, en la práctica resulta complicado realizar algunos trámites propios de este tipo de operaciones, aunque no es imposible.