• Großbritannien | Great Britain
  • Spanien | Spain
  • Frankreich | France
  • Portugal | Portugal
  • Italien | Italy

Blog-Archiv

Jahresarchiv 2019

von Peter Scheller (Kommentare: 1)

Entsendung nach Frankreich mit Hürden

Die Entsendung von Mitarbeitern nach Frankreich ist von hohen administrativen Hürden geprägt. Dies ergibt sich aus einer Umfrage der IHK Südlicher Oberrhein, an der 425 Unternehmen teilnahmen.

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Zutphen, Netherlands

The annual membership meeting of the Ausländischer Anwaltverein Deutschland e.V. (AAV) took place on 9 September 2019 in Zutphen, Netherlands. The board of the association informed the members that public interest in the association has increased since the new website is online. Inquiries from interested colleagues as well as from potential new clients have went up significantly. The members discussed the possibilities and measures needed to increase the association’s attractiveness.

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Zutphen - Niederlande

Die Mitglieder des Ausländischer Anwaltverein Deutschland e.V. haben sich am 6. September 2019 in Zutphen, Niederlande zur jährlichen Mitgliederversammlung getroffen. Der Vorstand berichtete, dass die neue Website das allgemeine Interesse am Verein deutlich gesteigert hat. Die Anzahl der Anfragen interessierter Kollegen wie auch potentieller Mandanten ist sprunghaft gestiegen. Die Mitgliederversammlung diskutierte in der Folge, welche weiteren Maßnahmen ergriffen werden können, um die Attraktivität des Vereins weiter zu erhöhen.

von Dr. Christophe Kühl (Kommentare: 0)

Das höchste französische Gericht (Cour de Cassation) nimmt zu der Frage Stellung, ob ein Handelsvertreter auch dann Anspruch auf eine Entschädigung hat, wenn der Vertrag während einer vertraglich vereinbarten Probezeit beendet worden ist (Kassationsgerichtshof, Urteil vom 23.01.2019, Az. 15-14.212).

von Gordian Deger (Kommentare: 0)

Mit zwei Urteilen nimmt der französische Kassationsgerichtshof zum Verhältnis zwischen dem Direktanspruch des französischen Rechts (sog. action directe) und dem UN-Kaufrecht Stellung (Urteile vom 16.01.2019, Az. 17-21.477 und vom 03.10.2018, Az. 17-10090). Zahlreiche Fragen bleiben jedoch offen.